AVINUS-Shop

Der Online-Shop von AVINUS

Zell, Verena: Innovative Serienvermarktung am Beispiel der US-Fernsehserie Lost

AVINUS Magazin, Sonderedition Nr. 5/2009

Verena Zell

Innovative Serienvermarktung am Beispiel der US-Fernsehserie Lost.
23 S., ISBN 978-3-86938-000-1, brosch., 8.00 EUR.

Bestellung gedrucktes Heft.

Download PDF

Am 22. September 2004 strahlt der US-Sender ABC den bislang teuersten Pilotfilm einer TV-Serie aus. Mit Folgen: Aufgrund der Genehmigung des hohen Produktionsbudgets zwischen 10 und 14 Millionen US-Dollar wird der ABC Vorstand Lloyd Braun vom Aktionär Disney entlassen. Andererseits gelingt es dem ehemals finanziell schwer gebeutelten Sender ABC, mit den Serien Lost und Desperate Housewives wieder an die Spitze der Einschaltquoten vorzurücken. Mit geschätzten durchschnittlich 17,7 Millionen Zuschauern pro Folge entwickelt sich die erste Staffel der Lost-Saga zum Quotenhit in den USA und ist ununterbrochen in den Top Ten der Einschaltquoten. (Vaz, Mark Cotta: Lost Chronik. Köln 2006, 13.)

Diese Arbeit betrachtet die Aspekte, die zum Erfolg dieser Serien beigetragen haben. Dazu wird im ersten Teil auf den besonderen dramaturgischen Aufbau und die Erzählstruktur der Serie eingegangen. Der zweite Teil befasst sich mit der Vermarktung der Serie. Dabei werden die Marketingaktivitäten betrachtet, die besonders innovativ sind, um darzustellen, warum genau diese innovativen Marketingformen das Serienkonzept von Lost optimal ergänzen.

Copyright © 2018 by: AVINUS-Shop • Design by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Foto: Pixelio • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.